Submission of Proposals

Die Einreichung von Beiträgen ist ab sofort möglich. Sie erfolgt in zwei Schritten:

  1. Zuerst loggen Sie sich in ConfTool ein und gehen zu "Ihre Einreichungen". Dann geben Sie, nachdem Sie alle geforderten Angaben gemacht haben, den Titel Ihres Beitrags an und ordnen Ihren Beitrag den entsprechenden Kategorien und Unterkategorien zu. Die Kategorien und Unterkategorien basieren auf der "Taxonomy of Digital Research Methods (TaDiRAH)". Schließen Sie dann Ihre Einreichung ohne Hochladen einer Datei ab.
  2. Als Nächstes gehen Sie zum DHConvalidator (DH steht für Digital Humanities) und melden sich genau so, wie in ConfTool an (also gleiches Nutzungskonto und gleiches Passwort).
    • Nach einem Klick auf "weiter" zeigt Ihnen der DHConvalidator drei Schritte an. Zuerst ist nur der erste Schritt für Sie überhaupt relevant. Wählen Sie diesen aus und wählen Sie danach zwischen Word und OpenOffice, je nachdem welches Programm Sie für die Erstellung von Texten nutzen.
    • Der DHConvalidator greift auf Ihre Eintragungen in ConfTool zu. Wenn Ihr Beitrag also dort z. B. "Test" heißt, dann wählen Sie diesen aus und klicken dann auf "Erzeuge Vorlage". Die erzeugte Vorlage - eine zip-Datei) speichern Sie auf Ihrer eigenen Festplatte und entpacken sie dort (z. B. in Windows mit "Tools für komprimierte Ordner", mit 7-Zip oder ähnlichen Entpackungsprogrammen). Ihr Template finden Sie in dem neu erstellten Ordner. Die Datei trägt die Bezeichnung Ihres Beitrags. Lesen Sie dann die "Guidelines" genau. Danach geben Sie den Text Ihres Beitrags entsprechend dieser Guidelines in die verschiedenen Masken ein.
    • Wenn der Beitrag fertig geschrieben ist, dann speichern Sie die Datei unter einem neuen Namen. Diese Datei laden Sie dann in einem zweiten Schritt in den DHConvalidator - Sie können am Ende der Vorlage, also des von Ihnen erstellten Dokuments, direkt zum DHConvalidator wechseln. Der DHConvalidator transformiert Ihren Text samt Bilder in eine XML-Datei, aus der gleichzeitig eine HTML-Datei abgeleitet wird. Das Ergebnis dieser Umwandlung wird Ihnen angezeigt. Entspricht die Ausgabe nicht Ihren Vorstellungen, dann überarbeiten Sie Ihre Vorlage und laden sie dann erneut hoch.
    • Sind Sie mit der Ausgabe zufrieden, dann laden Sie das Ergebnis herunter. Der DHConvalidator wirft Ihnen eine dhc-Datei aus, die Sie in einem dritten Schritt in ConfTool hochladen und zwar dort, wo Sie den Titel Ihres Beitrags eingebene haben. Dann schließen Sie das Einreichen Ihres Beitrags ab.

Bei der dhc-Datei handelt es sich um einen komprimierten Ordner, der Ihren Beitrag als html-Datei und als XML-Datei enthält. Sie können ihn mit Programmen wie 7-Zip, WinZip etc. entpacken.

Wir haben in der Zwischenzeit den DHConvalidator und die Erstellung des Templates sowohl in Word als auch in OpenOffice viele Male getestet. Es funktioniert und macht sogar Spaß.

Der von Marco Petris (Diplom-Informatiker, Institut für Germanistik, Universität Hamburg) entwickelte DHConvalidator, die Guidelines sowie die beiden "Templates" lagen ursprünglich nur in einer US-englischen Version vor. Diese wurden von Aramís Concepciòn Durán (Student der Informatik, Universität Halle), und Elisabeth Burr (Lehrstuhl für französische, frankophone und italienische Sprachwissenschaft, Universität Leipzig) zwischen dem 04. und 09.09.2015 ins Deutsche übertragen und zugleich lokalisiert.